Teneriffa Ferienwohnungen

Wohnungen in Teneriffa fertig

Wir haben im August unsere Wohnungen in Alcalá in Teneriffa fertig eingerichtet. Nach ca. 5 Monaten Arbeit haben wir die letzten Bilder aufgehängt, Gläser in den Schrank geräumt und Accessoires verteilt.

Wenn Ihr Lust habt, dort einmal Urlaub zu machen nehmt mit uns Kontakt auf für weitere Fotos und Infos.

Unsere Wohnungen liegen in einem 3-Etagen-Haus in Alcalá (Süd-Westen) in der zweiten und dritten Etage in einer Wohnstraße, wo kein Durchgangsverkehr herrscht. Vor dem Haus ist freie Sicht auf einen kleinen Platz. Ein Supermarkt ist in unmittelbarer Nähe. Alle Wohnungen sind Nichtraucher Wohnungen.

Die Wohnung oben hat
- ein Schlafzimmer mit einem Doppelbett (mit 2/ 90er Matratzen),
- ein Wohnzimmer mit einer Schlafcouch mit hochwertiger Matratze (bei Benutzung bitte Bescheid geben wegen extra     Bettwäsche)
- ein Badezimmer mit Dusche, WC usw.
- eine Küche mit Esstisch
- 3 Terrassen (eine vor dem Schlafzimmer offen, eine vor dem Wohnzimmer überdacht und eine Dachterrasse zur  Alleinnutzung)

Die Wohnung unten hat
- ein Schlafzimmer mit einem spanischen Doppelbett
- ein Wohnzimmer mit einer Schlafcouch (Abtrennung mit Vorhang möglich)
- Badezimmer mit Dusche und WC
- Küche mit Esstisch
- Balkon

Alle Wohnungen haben tolle Extras:
- Fernseher mit deutschem Programm
- große Schränke
- Mikrowelle
- Backofen und Herd
- Dunstabzugshauben
- Spülmaschine nur obere Wohnung (Programm P 5 und Rapid = 1 Stunde Laufzeit)
- Waschmaschine (keine Sand/Strand Handtücher darin waschen !!!)
- Toaster
- Staubsauger
- Kaffeemaschine
- Wasserkocher
- Smoothie Mixer nur obere Wohnung

Bettwäsche und Handtücher (für jede Person) sowie Spültücher/Schwämme und Spülmittel sind inklusive. Die Betten sind frisch fertig bezogen.

Während in den Touristenzentren der Bär „steppt“, ist Alcalá noch ein ruhiges Plätzchen. Der Dorfplatz ist ein wunderschöner Treffpunkt unter riesigen Bäumen mit Bänken. Rundherum gibt es Restaurants, die frischen Fisch, italienische Küche oder raffinierte Tapas anbieten. Angrenzend an den Platz ist ein kleiner Dorfstrand und ein Platz mit Mauer, an der man im Winter abends noch ein bisschen Wärme tanken kann. Im Sommer ist richtig viel los auf diesem Platz am alten Hafen, es herrscht dann Freibad Atmosphäre. Es führen Treppenstufen ins Wasser, so dass man unbesorgt schwimmen und planschen kann. Für Erwachsene ein toller Treffpunkt, für Kinder ein regelrechtes Abenteuer Freibad.

Von dort aus geht es einige Stufen hoch und dann zur kilometerlangen Promenade, die ganz neu angelegt wurde. Sie führt am Meer entlang, am 5 Sterne Hotel vorbei und ist durchzogen von Ruheoasen, Spielplätzen und Fitness Trainingsgeräten. Dort findet man auch 2 Meerresschwimmbecken sowie 3 kleine Strände und ein Cafe. Es ist eine nette, friedliche Atmosphäre. Die Promenade ist naturbelassen, d. h. es gibt keine Schnellimbiss Restaurants oder Bars oder Shops mit Plastikzeug (das gibts auch, aber im Ort, wo es noch allerhand andere Geschäfte gibt).

Weitere Strände in der Nähe, wenn man mal etwas mehr Trubel und/oder Wassersportmöglichkeiten haben möchte:
Playa del Duque
Die Playa del Duque befindet sich an der Costa Adeje in unmittelbarer Nähe der großen Hotelanlagen. Dieser Strand besteht aus feinstem grauen Sand und ist wegen seiner ruhigen Wellenlage einer der kinderfreundlichsten Strandabschnitte an der Südküste.

Playa Fañabe und Playa Torviscas
liegen Anschluss an den Playa del Duque etwas südlicher und bieten auch an stürmischeren Tagen ein ruhiges Badevergnügen. Die beiden Strände wurden künstlich mit feinem hellgrauen bis schwarzen Sand angelegt und bieten eine hervorragende Infrastruktur mit Restaurants, Cafés und anderen Einkaufsmöglichkeiten direkt an der Promenade.

Playa del Médano
Hier gibt es den längsten natürlichen Sandstrand der Insel. Optimal ist es dort vor allem für Windsurfer. Allerdings ist es - vor allem im Winter - oft zu stürmisch, um dort gemütlich am Strand zu liegen.

Playa de Los Cristianos und Playa Las Vistas
In Los Cristianos gibt es die beiden Strände Playa Cristianos und den Playa Las Vistas, die sich vor allem bei den älteren Touristen und Familien mit Kleinkindern großer Beliebtheit erfreuen und zu dem meist besuchten Stränden der Insel gehören. Der Playa Cristianos liegt direkt im Hafengebiet von Los Cristanos und ist dadurch sehr ungefährlich, was Strömung und Wellengang angeht. Der Playa Las Vistas ist mit Wellenbrechern ausgestattet und kann daher zumeist ebenfalls ruhiges Wasser bieten. Beide bieten sich also eher an für einen gemütlichen Badeaufenthalt als für aufregende Wassersportarten wie z.B. das Wellenreiten. Beide Sandstränden verfügen über eine ausreichende Zahl an sanitären Einrichtungen, Umkleidekabinen als auch Restaurants.

Playa de la Arena in Puerto Santiago
Der schwarze Sandstrand von Playa de la Arena wurde bereits mehrmals mit der Blauen Flagge ausgezeichnet und ist eine Top-Adresse hinsichtlich der Strand- und Wasserqualität auf der Insel. Viele bezeichnen ihn als einen der schönsten Strände auf den Kanaren.

El Puertito, ein wunderschönes kleines Dörfchen zwischen Callao Salvaje und La Caleta mit kleinem Strand und Café. Wenn man von dort aus Richtung La Caleta (Süden) wandert, kommt man zum Hippie Beach.

Das Klima ist das ganze Jahr über sehr angenehm. Während es im Sommer meist um die 28 Grad - mit einer frischen Brise gut auszuhalten -, ist es im Winter um die 21/22 Grad warm. Da es im Winter eher einmal windig sein kann, ist Alcalá die allerbeste Wahl, um sich dort aufzuhalten, da die Passatwinde dann besonders auf die nördlichen und östlichen Gebiete Teneriffas treffen und feuchte Luft und Niederschläge mit sich bringen.
Dadurch ist es im Norden der Insel auch grüner. Weil es aber die toll ausgebaute Autobahn gibt, ist man innerhalb von 20 Minuten dort und kann prima Tagestouren machen.
Tipps für Wanderungen schaut man sich am besten im Internet oder Reiseführer an.
Absolut empfehlenswert ist aber auf jeden Fall, einmal zum Teide hoch zu fahren. Unglaubliche Naturgewalten haben dort gewütet und eine wahnsinnige Landschaft geformt.

Tipps für Tagestouren:
- Loro Parque im Norden in Puerto de La Cruz (ca. 1 Std. von Alcalá entfernt)
- Siam Park in Las Americas (ca. 20 Minuten von Alcalá entfernt)
- Aqualand in Costa Adeje (ca. 20 Minuten von Alcalá entfernt)

Es gibt viel zu sehen auf Teneriffa, am allerbesten ist es deshalb, sich einen Mietwagen zu buchen. Je nach Saison kostet der zwischen 7,00 und 18,00 € pro Tag. Wir persönlich haben sehr gute Erfahrungen mit autoreisen.com und cicar gemacht. Am besten schon vorher im Internet buchen.

Im Oktober bieten wir ein ein-/zweiwöchiges Retreat mit Daoistischen Bewegungskünsten in Alcalá an. Meldet Euch, wenn Ihr Lust und Zeit habt mit zu kommen. Teneriffa

 

Tagged: , , , , , , ,